Abschlussfahrt ins Pitztal

Am Freitag 24.03. kurz nach 15:00 Uhr war Abfahrt zum Saisonfinale ins Pitztal beim Skiclub  Schmidmühlen. Bei bester Wetterprognose und ruhiger Verkehrslage war die Anreise  mit einer Kaffeepause recht gelassen und  entspannt. Gegen 20:30 Uhr war das Hotel Wiese in St Leonhard im Pitztal erreicht. Beim gemütlichen Abendessen wurden die Zimmerverteilt und nach einem kurzen Dämmerschoppen war der Abend an der Hotelbar schon beendet.

Am nächsten Morgen wurde ab 7:00Uhr das reichhaltige Frühstücksbuffet angerichtet und um 8:15Uhr war Abfahrt ins Skigebiet Riffelsee. Spätestens um 9:00 Uhr saßen die ersten schon in der Gondel und konnten es kaum erwarten endlich ihre Spuren in den Schnee zu ziehen. erwartete uns eine grandiose Aussicht Bei strahlendem Sonnenschein, herrlich blauen Himmel und einer eine grandiose Aussicht Oben am Grubenkopf stand einen super Skitag nichts mehr im Wege.

Am  späten Vormittag zog es, bedingt durch die milden Temperaturen, alle  Richtung Pitztalergletscher  auf das Dach Tirols. Von 2840 m ging es dann mit der Wildspitzbahn auf 3440 m hoch. Vom der Aussichtsplattform bot sich ein fantastischer Blick auf die Tiroler Gipfel. Alle Pisten waren auf Naturschnee bestens zu befahren. Bis zur letzten Minute wurde der Skitag ausgenutzt und zum Ausklang wurde noch beim Aprés Ski die letzten Sonnenstrahlen auf dem Gletscher  genossen. Auch an der Schirmbar im Tal ließ man den Tag dann ausklingen. Im Hotel war dann noch etwas Wellness im beheizten Außenpool und in der Sauna angesagt, bevor der Abend bei einem leckeren Abendessen und an der Hotelbar Tag ausklang.

Unter  strahlend blauen Himmel mussten dann am Morgen leider die  Koffer gepackt werden Um 08.30 Uhr war  Abfahrt ins Skigebiet Rifflsee und Pitztalergletscher.  Der zweite Skitag begann so wie der erste geendet hatte, mit Sonne pur. Bei leeren Pisten wurden  so manche rasante Kurven gezogen werden. Ohne Wartezeiten an den Liften wurden viele Pistenkilometer absolviert. Die Pisten auf Tirols höchstem Gletscher waren wie schon am Vortag grandios, lediglich die Wolken kamen immer näher. Gegen die Mittagszeit hat es kurz zugezogen aber die Sonne schaffte es sich immer wieder durchzukämpfen. Nur ganz oben war ab und zu Nebel anzutreffen, dies hinderte den Schmidmühlner Skiclub nicht den Skitag voll auszuschöpfen. Pünktlich um 16 Uhr rollte  der Bus vom Parkplatz des Gletscherexpress nach Garmisch-Patenkirchen zum Skistation. Kaum angekommen  wurde im nu eine ausgiebige und reichhaltige Brotzeit aufgetischt und mit bei einem Glas Rotwein, Prosecco, Bier oder alkoholfreien Getränken ließ man sich die leckeren Sachen schmecken. Gegen 22:15Uhr waren wir wieder in Schmidmühlen und jeder hat die Organisation vom 1.Vorstand Peter Dammith gelobt. Die ersten Anmeldungen für 2018 wurden schon angekündigt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.