Zwei Traumtage in Tirol

Am Freitag 15.03.19 startete der Ski Club Schmidmühlen zum Saisonfinal  nach Landeck. Die Wetterprognose war gut aber so richtig glauben wollte man den Prognosen noch nicht. Die geplante Rast wurde wegen des starken Regen in München kurzentschlossen ins Parkdeck bei der Allianzarena verlegt.  Bei Kaffee und Kuchen wurden schon die ersten Pläne für die anstehenden Skitage in Serfaus und Ischgl geschmiedet. Gegen 20.30 war das Hotel in Landeck erreicht und beim Abendessen wurden die Zimmerverteilt und nach einen kleinen Drink an der Hotelbar war der Abend schon bald beendet. Bereits am Morgen zeigte sich das Wetter von der Besten Seite und sorgte schon beim Frühstück für strahlende Gesichter. Pünktlich um 08.15 startet der Bus nach Serfaus. Die Skipässe waren schnell gekauft und verteilt, so dass kurze Zeit später die Lifte im Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladies ausgiebig genutzt wurden. Der reichliche Schneefall, bis zu  einen Meter, in den vergangenen Tagen und die frühlingshaften Temperaturen sorgten im gesamten Gebiet für eine hohe Lawinenwarnstufe. Zum Start waren deshalb wenige Pisten und Lifte noch nicht freigegeben. Im Laufe des Tages wurde diese fast alle freigegeben. Bei herrlichem Wetter, fürs Skifahren schon fast zu warm, war der erste Tag viel zu schnell vorbei.

Vorm Abendesse war noch etwas Wellness im Hotelpool und in der Sauna angesagt. Beim leckeren Abendessen und  anschließend an der Bar wurden die vielen Erlebnisse vom Skitag besprochen. Die „ Ischgl – Profis“ gaben für die Ischgl Neulinge zahlreiche Tipps zu den besten Pisten und Hütten und gleich wurden die Pläne für den Tag in Ischgl besprochen. Geschafft von dem anstrengenden Skitag war der Abend recht kurz. Am Sonntag war der Bus war schnell beladen und es ging auf nach Ischgl. Kurz nach 09.00 Uhr waren die Gondeln besetzt. Auch in Ischgl waren noch einige wenige Pisten wegen der hohen Lawinenwarnstufe gesperrt und zudem sorgte ein Fönsturm an dem Kammlagen für geringe Einschränkungen, das aber keine Auswirkungen auf den Super Skitag in Ischgl hatte. Mit sichtbaren  Spuren von der Sonne der beiden Tage und bester Stimmung  war leider kurz nach 16.00 Uhr  Abfahrt Richtung Heimat. In Garmisch am Skistadion tischte der Skiclub noch eine leckere Brotzeit auf. Das Wetter trübte sich bereits ein und am Ende der Pause fielen bereits erste Regentropfen. Bei der Abschlussfahrt 2019 passt einfach Alles so das Fazit der 2 Tage in Tirol. Die ersten Wünsche für die Abschlussfahrt 2020 wurde bereits geäußert und der 1. Vorstand  sicherte zu, dass er sicherlich 2020 eine Fahrt organisieren wird aber es wird schwierig das Saisonfinale 2019 zu toppen. Abschließende bedankte er sich für das Vertrauen in den Skiclub und für die Pünktlichkeit aller Teilnehmer.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.